Matchbericht VBC Lyss vs. VBC Wisle - Satz mit x das war wohl nix...

Heute war ja wieder mal Super Samstag, deshalb wollten wir auch super spielen! So einfach oder?
Der erste Satz begann eigentlich auch schon relativ gut. Wir waren ziemlich auf Augenhöhe, schenkten uns nichts. Dennoch fehlte uns ein bisschen die letzte Konsequenz und wir mussten den Satz mit : 22:25 abgeben! Wir hatten aber gut gespielt und waren deshalb guter Dinge, gleich weiter zu machen wie im ersten Satz.

Die ersten zwei Punkte verloren wir bereits kurz nach Angriff, was uns jedoch noch nicht gross verunsicherte. Doch dann...… ja dann fing es an. Der Gegner hatte Service. Und wir schafften einfach keine Abnahmen mehr. Entweder ging sie direkt ins Aus oder wir spielten sie so ungenau, dass Pass und Angriff gar nicht mehr gespielt werden konnten. Leider schlug dies bei uns allen etwas auf das Selbstbewusstsein. Ich habe mich nicht gross auf die Punktetafel konzentriert, aber der Gegner war uns plötzlich schon mehr als 10 Punkte voraus. Wir schafften es zwar immer wieder ein bisschen, zu punkten, allerdings muss man auch zugeben, dass der Gegner echt gut stand und aus jeder Lage das Beste machte. Naja, viel mehr zu sagen gibt es nicht, ich denke das Endresultat von 10:25 sagt schon alles....!


Nach diesem Satz war die Stimmung etwas gedrückt. Dennoch wollten wir noch einmal alles geben, und wieder so spielen wie im ersten Satz! Aber es blieb beim wollen. Wir hatten zwar gute Ballwechsel und konnten einige schöne Punkte holen. Aber irgendwie gingen wir nicht mit letzter Konsequenz auf die Bälle. Dazu ein guter Gegner der wirklich gut stand und auch unsere Angriffe sehr gut verteidigte!
Und dann zum "krönenden Abschluss" mein Matchball, den ich so richtig schön verhaute... Ich weiss, es lag nicht an diesem einen Ball und dennoch ärgere ich mich noch jetzt über einen solch dummen Abschluss! 16:25 hiess das Endresultat.

Schade, im ersten Satz haben wir so gut gekämpft und ich habe wirklich gedacht dass wir heute durchaus das Potenzial haben zum siegen. Leider sollte es einfach nicht so sein.
Ich kämpfe noch immer mit dem Frust über diese Niederlage, dennoch fand ich den Spruch ganz passend und ich denke, wichtig ist es jetzt, nach vorne zu schauen!

Wir können das schaffen und wir werden es auch schaffen!
Go-Fight-Win!


Autor: Steffi
Die Mobiliar
Konvert AG
1a Hosting
Spital Aarberg