Matchbericht VBC Lyss vs. VBC Uni Bern - Nervenkitzel zum Saisonauftakt

Pünktlich eine Stunde vor Matchbeginn bereiteten wir uns auf das erste Spiel der Saison vor.
Zusammen als Team nahmen wir uns vor, einen guten Start hinzulegen sowie die verschiedenen Aspekte die wir in
den vergangenen Trainings einübten in den Match einzubauen, um ein abwechslungsreiches Spiel zu gestalten.

Leider lagen wir zu Beginn bereits schnell mit 7 Punkten im Rückstand was zu unserem ersten Time-out führte. Glücklicherweise
konnten wir uns aber wieder auffangen und gewannen die ersten beiden umstrittenen Sätze. Motiviert gingen wir an den dritten Satz heran, jedoch erfolglos.
Defensivearbeit war gefragt, weil wir unser eigenes Spiel nicht mehr umsetzen konnten. Meist scheiterte es bereits bei den Abnahmen, welche dann auch kein
Spielaufbau mehr zuliessen. Satz drei wie auch der hart umkämpfte vierte Satz mussten wir deshalb leider abgeben.

Die lautstarken Uni Bern Spielerinnen liessen uns jedoch den Mut und Willen zum Sieg nicht nehmen. Wir starteten ein Kopf an Kopf Rennen. Der fünfte Satz startete ausgeglichen und keinem Team gelang es einen Vorsprung auszubauen. Das Spiel konnte jedoch nur einen Sieger vom Platz gehen lassen. Unser Gegner konnte sich schlussendlich durchsetzen.

In einem hartumkämpften Match verloren wir in fünf engen Sätzen. Natürlch sind wir enttäuscht und hätten uns einen Heimsieg gewünscht. Trotzdem können wir mit unserer Leistung zufrieden sein, die wir in unserem ersten Meisterschaftsspiel dieser Saison gezeigt haben. Trotz Niederhlage hat es Spass gemacht und wir konnten gegen einen starken Gegner gut mithalten. Wir schauen positiv nach vorne und freuen uns bereits aufs nächste Spiel!

Autor: Lynn
Die Mobiliar
Konvert AG
1a Hosting
Spital Aarberg